Haus des Gastes222Ferien in Neuenheerse zu verbringen ist keine Erfindung der Neuzeit. Schon im Jahre 1930 konnten Feriengäste in Neuenheerse Ruhe und Erholung finden. Nach dem 2. Weltkrieg entschlossen sich immer mehr Neuenheerser einen Pensionsbetrieb zu eröffnen. Um den Fremdenverkehr gezielt zu fördern entschloss man sich 1954 einen Verkehrsverein zu gründen. Als  1. Vorsitzender wurde der amtierende Bürgermeister Josef Witte gewählt. Für die Erledigung des Schriftverkehrs und der Werbung sorgte ein Mitglied der Gemeindeverwaltung. Der allgemeine wirtschaftliche Aufschwung jener Zeit belebte den Fremdenverkehr auch in Neuenheerse und ließ die Zahl der Feriengäste stetig steigen.

Zum Jubelfest 1100 Jahre Neuenheerse wurde 1968 der erste Prospekt von Neuenheerse gedruckt. Inzwischen hatte Herr Johannes Vogt seinen Vorgänger im Amt des  1. Vorsitzenden abgelöst. Im Jahre 1969 entschloss man sich den Verein ins Vereinsregister eintragen zu lassen und eine Satzung zu erstellen. Zum Vorsitzenden des Verkehrsvereins Neuenheerse e.V. wurde am 21.4.69 Herr Willy Falke gewählt. Frau Gerda Eschenberg übernahm die Aufgaben der Schriftführerin und Kassiererin. Der neue Verkehrsverein hatte sich von der Gemeindeverwaltung gelöst und übernahm die Vereinsgeschäfte in eigener Selbstverwaltung.

Der Erholungspark  mit Stausee konnte 1977 fertig gestellt werden (Feriendorf, Grillplatz, Spielplatz, Freibad, Sportanlagen, Tennisplätze, Campingplatz und Stausee mit Tretbootverleih und Minigolfanlage). Im gleichen Jahr wurde zum ersten mal ein Stauseefest vom Verkehrsverein und der Feuerwehr ausgerichtet. Diese Veranstaltung fand jährlich statt und ist heute alle 2 Jahre eine Attraktion für jung und alt.

Neuenheerse erhielt 1983 die Anerkennung als „Staatlich anerkannter Erholungsort“

Als die Renovierungsarbeiten des historischen Gebäudes „Alte Dechanei“ abgeschlossen waren, konnte 1992 der Verkehrsverein die neuen Räume beziehen und ein „Haus des Gastes“ einrichten.
In den Wettbewerben „Unser Dorf soll schöner werden“ wurden großartige Erfolge erzielt, wie 1995 eine Goldmedaille im Landeswettbewerb.

2007 1. Platz im Dorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

2009 Bronzemedaille im Landeswettbewerb

Der 1. Vorsitzende, Herr Willy Falke, musste 1992 aus Gesundheitsgründen sein Amt, das er fast 25 Jahre mit viel Eifer und Hingabe ausgeübt hatte, niederlegen. In der Mitgliederversammlung 1993 wurde Herr Günther Pastoors zu seinem Nachfolger gewählt.

1995 wurde die Satzung überarbeitet und eine neue Satzung verabschiedet.

Seit 2006 wird alle zwei Jahre im September, jährlich abwechselnd mit dem Stauseefest, ein Stiftsmarkt veranstaltet. Hier können sich die Neuenheerser Bürger, Vereine, Unternehmer und Institutionen mit ihren Produkten darstellen. Mit fast 9000 Besuchern ein Höhepunkt der Festveranstaltungen in der Region

Der Verkehrsverein betreut alle ansässigen Übernachtungsbetriebe und Gasthäuser und hat zur Zeit 91 Mitglieder.

1150 Jahre Neuenheerse

es sind noch

186 Tage

Link:
bis zum Jubiläumsjahr
Zum Seitenanfang

P1010987 1920