Grundsteinlegung vor 70 Jahren

Aus der Neuenheerser Chronik und der Schulchronik

grundsteinlegungDurch die Überbevölkerung unseres Dorfes wurden unsere Schulen zu klein; daher wurde mit der Regierung vereinbart, eine neue Vier-Klassen-Schule zu bauen. Im März 1949 wurde durch einstimmigen Beschluss der Gemeindevertretung, des Herrn Amtsdirektors Ewers und des Herrn Regierungsbaurat Einig vereinbart, den Neubau zu beginnen.

Die Grundsteinlegung fand am 21.5.1949 statt

Um 9 Uhr morgens begann das Hochamt in der alten, ehrwürdigen Stiftskirche. Der Kirchenchor sang die lateinische Messe von G.M. Alt. Nach dem Hochamt wurde der Grundstein eingesegnet. Pfarrer Struckmann legte seiner Ansprache die Worte zu Grunde von dem Baustein, den die Bauleute verwarfen, der aber zum Eckstein geworden ist. Er rief Gottes Segen auf den Neubau herab und schloss mit den Worten: „Möge die kommende Schule in den Stürmen und der Brandung des Lebens immer felsenfest dastehen!“ 

Der Grundstein bewahrt die auf Pergament geschriebene Urkunde mit folgendem Wortlaut:

"Am 21. Mai anno Domini 1949 haben der zeitige Bürgermeister Wilhelm Knorrenschild und der Hauptlehrer Joseph Hilker unter dem Segensspruch des hochwürdigen Herrn Pfarrers Ludwig Struckmann den Lapis Primarius gesetzt zum Bau der katholischen Volksschule zu Neuenheerse, der nach dem Entwurf des Regeirungsbaurats Peter Einig aus Warburg unter der Bauleitung des Baumeisters Cyrill Peukert aus Paderborn und von dem Maurermeister Theodor Schmitz aus Neuenheerse begonnen wird. Möge das Werk gelingen zum Lobe Gottes, zum Wohle der guten Gemeinde Neuenheerse, zu einer glücklichen Zukunft unserer Kinder!"

In einer mitgegebenen Schatulle kamen ferner ein 10 Pfennig Stück als z.Zt. einzige deutsche Münze, eine Medaille mit dem Bildnis des heiligen Benediktus, die Baupläne, 2 Zeitungen (Westfalen-Zeitung und Westfälisches Volksblatt) , sowie als besonderes Zeichen der Zeit: Bezugscheine, Lebensmittelkarten und Raucherkarten. Der Grundstein trägt die Buchstaben: IHS A.D. 1949

Die Maurer und Lehrlinge arbeiteten bis zum Mittag weiter. Am Nachmittag war auch für sie eine Feier bei Bier, Schnaps und Rauchwaren. Die Arbeiten am Schulneubau schritten in den nächsten Tagen rüstig vorwärts.

kellergescho

> Weitere Fotos in der Gallery

°   °   °

 

Impressum     Datenschutz     Kontakt     Links     Newsletter     Zustimmungsformular

Copyright © 2019 | neuenheerse.de | die Dorfseite
Zum Seitenanfang

HG st kaspar

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen