DKMS zeichnet St. Kaspar als engagierte Schule im Kampf gegen Blutkrebs aus

(gym) Bereits zum dritten Mal veranstaltete das Gymnasium eine Typisierungsaktion.

Siegel„Wir retten Leben.“ Mit dieser Auszeichnung darf sich das Neuenheerser Gymnasium schmücken. Durch inzwischen drei Typisierungsaktionen, die der Schulsanitätsdienst (SSD) in Neuenheerse in Zusammenarbeit mit der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) durchgeführt hat, konnten insgesamt 155 potenzielle Spenderinnen und Spender in die lebensrettende Datei aufgenommen werden. Besonders erfreulich: In dieser Gruppe kam es bereits zu fünf Stammzellspenden. „Mit deiner Stammzellspende hilfst du einem Menschen, seine Krankheit zu besiegen, und gibst ihm damit eine zweite Lebenschance“, so Andreas Gottschalk, der den SSD leitet.

DKMSWie bei den vorangegangenen Aktionen gab es auch in diesem Jahr wieder großen Andrang. Die Typisierung fand am Elternsprechtag statt. Dies ermöglichte auch Eltern, sich unkompliziert registrieren zu lassen. Dazu wurden mit Wattestäbchen Abstriche der Wangenschleimhaut gemacht. Der SSD versendete die Wattestäbchen samt ausgefüllter Einverständniserklärung an ein Labor der DKMS. Grundsätzlich können sich Menschen zwischen 17 und 55 Jahren erfassen lassen.

Die zuvor letzte Neuenheerser Typisierungsaktion fand vor drei Jahren statt. Damals wurde auch auf das Schicksal einer an Knochenkrebs erkrankten jungen Altenbekenerin aufmerksam gemacht. Die junge Frau überlebte die schwere Krankheit nicht und verstarb. Ihr Mann, Benedikt Goesmann, möchte nun die DKMS im Kampf gegen Leukämie auf besondere Weise unterstützen. Seine Spendenaktion „Ride for ALL“ wird ihn mit dem Fahrrad von Altenbeken nach Portugal führen. Doch zuvor besuchte er die Neuenheerser Schule. Im Vorfeld der Typisierungsaktion informierte er Oberstufenschüler über die tückische Krankheit und konnte auch hier für das Thema sensibilisieren.

Weitere Informationen zur Spendenaktion Goesmanns unter: www.ride-for-all.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.