Alle Informationen zur Grundschule St. Walburga Neuenheerse

Der Dorfkalender ist aus
aktuellem Anlass abgeschaltet

Private Grundschule St. Walburga will im August 2019 starten

info walburga80 Zuhörer aus Neuenheerse und Umgebung, darunter vor allem die Eltern der zukünftigen 1. und 3. Klasse, waren der Einladung in die Aula von St. Kaspar gefolgt. Das Vorstandsteam von Träger- und Förderverein St. Walburga hatte viele gute Nachrichten zu übermitteln. Der Mietvertrag zwischen dem Trägerverein und der Stadt Bad Driburg zur Nutzung der bisherigen städtischen Grundschule ist unterschrieben. Die Schülerzahlen in beiden Klassen sind zwischenzeitlich schon auf je 19 Kinder angewachsen. Weitere Anfragen lassen eine zuverlässige Entwicklung erwarten. Die Schulleitung und das Lehrerkollegium haben vorbehaltlich der Betriebsgenehmigung durch die Bezirksregierung Detmold die Arbeitsverträge unterschrieben und freuen sich darauf, die Kinder und ihre Eltern baldmöglichst kennenzulernen.

Für den 20. März 2019 ist ein interner Elternabend der Klassen 1 und 3 sowie des Einschuljahrgangs 2020 geplant. Mit einem Tag der offenen Tür am 07. April 2019 will sich St. Walburga in der Öffentlichkeit vorstellen. Im Mittelpunkt werden die zukünftigen Schüler/innen und das Lehrerkollegium stehen. Die Vorstellung des pädagogischen Konzepts, der Lerninhalte und der Ablauf des „Gebundenen Ganztages“ mit gemeinsamen Mittagessen an 3 Tagen in Woche sowie die Modernisierungsmaßnahmen sollen hier beispielhaft genannt werden. Das Rahmenprogramm, mitgestaltet durch die Neuenheerser Vereine/Institutionen und Einzelpersonen, wird Eltern und Kindern einen Eindruck über die vielfältigen Aktivitäten im zukünftigen Schulleben an St. Walburga vermitteln. Der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken hat gern die Schirmherrschaft an diesem Tag übernommen.

Noch diese Woche werden die Verträge der Bezirksregierung in Detmold zugeleitet. Bereits im März will der Trägerverein die Brandschutzauflagen erfüllen, um zusammen mit dem Nachweis über die Aufbringung der Eigenleistung die letzten Anträge fristgerecht in Detmold einzureichen.

Damit hat der Trägerverein dann alle notwendigen Voraussetzungen zur Betriebsgenehmigung eingereicht.

Besonders erfreulich und notwendig ist die Bereitschaft im Dorf und auswärts dem Förderverein St. Walburga beizutreten und somit einen wesentlichen finanziellen Eckpfeiler für den Eigenanteil in der Finanzierung dieses Projekts sicherzustellen. Natürlich sind weitere Mitgliedschaften erwünscht und hilfreich, St. Walburga dauerhaft zu festigen. Dazu tragen insbesondere auch die Sponsoren aus nah und fern mit.
Zahlreiche Fragen und Anregungen rundeten einen harmonischen und interessanten Gesprächsabend ab.

Text: K-H Schwarze :: Das Foto (Marcus Weiß) zeigt: Hoch interessierte Bürger/innen aus Neuenheerse und Umgebung in der Aula des Gymnasium St. Kaspar und das Podium mit Vorstandsmitgliedern vom Träger- und Förderverein St. Walburga zu Beginn der Informationsveranstaltung.

Copyright © 2020 | neuenheerse.de | die Dorfseite
Zum Seitenanfang

main10 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.