nh dorfpost1. Ausgabe 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Neuenheerse,

der Bezirksausschuss (BZA) hat sich dazu entschlossen, in Zukunft in unregelmäßigen Abständen eine Art Newsletter oder „Dorfpost“ herauszugeben, um auch außerhalb der BZA Sitzung über einige Dinge zu informieren.

Hier nun die erste Ausgabe der „Dorfpost“ im Jahr 2021:

BZA Sitzung
Die zweite Sitzung des BZA war ursprünglich für April, anschließend für Anfang Mai geplant.

Da es z.Zt. keine wirklich dringenden Punkte zu beschließen gibt, wartet der BZA noch ein wenig ab, bis die Corona Lage eine öffentliche Sitzung mit möglichst vielen interessierten Zuhörern wieder zu lässt.

Regionalplan OWL (Entwurf)
Für OWL ist ein neuer Regionalplan erarbeitet worden. Im Entwurf 2020 zum Regionalplan ist Neuenheerse erstmals als „Allgemeiner Siedlungsbereich“ (ASB) dargestellt. Das ist ein großer Erfolg und eine große Chance für Neuenheerse. So können z.B. in „Allgemeinen Siedlungsbereichen“ Bereiche für die zukünftige Wohnbebauung deutlich einfacher dargestellt werden. Bis Ende März 2021 konnten Stellungnahmen und Einwände zum Regionalplan bei der Bezirksregierung eingereicht werden. Der BZA hat zusammen mit der Verwaltung der Stadt Bad Driburg eine sehr positive Stellungnahme zur Darstellung als ASB erarbeitet und bei der Bezirksregierung eingereicht.

Dorfplatz „Turnplatz“
Die geplante Umgestaltung des „Turnplatz“ wird in diesem Jahr nicht aus Mitteln des Land NRW (Dorferneuerung) gefördert. Wie es mit Dorferneuerungsmitteln im nächsten Jahr aussieht, ist z.Zt. noch nicht bekannt.

Alte Dechanei
Die Stadt Bad Driburg hat den Telefonanschluss in der Dechanei reaktiviert. Mittlerweile ist auch der WLAN-Router installiert. Jetzt gibt es neben einem Telefonanschluss für Notrufe auch eine stabile Internet-Verbindung in der Dechanei. Das kommt natürlich besonders dem Jugendtreff und der Bücherei zu Gute, aber auch allen Vereinen, die in der Dechanei ihre Treffen und Versammlungen abhalten. Der BZA überlegt auch, seine Sitzung demnächst evtl. online zu übertragen.

„Hiermanns Linde“
Die große alte Linde am Radweg Richtung Bad Driburg hat vor ca. vier Wochen im Hagelsturm einen mächtigen Ast verloren. Da es sich bei der Linde um ein Naturdenkmal handelt, wird der Kreis Höxter sich um die Sicherung des Baumes kümmern. Eine intensive Begutachtung durch Fachkundige des Kreises Höxter hat bereits stattgefunden. Baumpflegerische Maßnahmen sollen schnellstens durchgeführt werden um diesen schönen alten Baum zu erhalten!

Radweg Neuenheerse – Siebenstern
Der Radweg wird in den nächsten Wochen im Bereich der Gefällstrecke am „Gradberg“ ein Holzgeländer zur Böschung hin erhalten. Im letzten Jahr ist an der Böschung das Gehölz entfernt worden. Nun ist die Gefahr zu groß, dass ein Radfahrer die Böschung herunterfällt. Der Radweg ist im Besitz des Kreises Höxter, der auch die Baumaßnahme durchführt.

L953 Neuenheerse-Dringenberg
In diesem Jahr wird durch den Landesbetrieb Straßen NRW die Landesstraße Richtung Dringenberg ab der Abfahrt „Klusstrasse“ L954 bis zur Kreuzung „Am Stadttor“ in Dringenberg in Stand gesetzt. Nähere Infos zur Gestaltung, Umfang und zum Ablauf der Baumaßnahme sind noch nicht bekannt. Der BZA hält euch auf dem Laufenden.

Terminabsprache der Vereine und Dorfkalender
Durch die Corona-Pandemie ist ein Treffen der Vereinsvorsitzenden zwecks Terminabsprache zurzeit in Präsenz natürlich nicht möglich.
Im Hinblick auf die ersten Absagen und Verschiebungen von Vereinsterminen und Festen möchte der BZA gerne ein Treffen der Vorstände als Online-Format durchführen (Zoom). Termin steht noch nicht genau fest. Der BZA wird alle Vereinsvorstände per E-Mail informieren und zur Teilnahme einladen.

Beste Grüße und bleibt alle gesund!
Bezirksausschuss Neuenheerse
i.A. Thomas Arens, Bezirksausschussvorsitzender

Copyright © 2021 | neuenheerse.de | die Dorfseite
Zum Seitenanfang

stausee hg


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.