Ein Abend in der Traumwelt

(gym) Mit der Musicalproduktion „Toms Traum“ entführen die Sechstklässler das Publikum in die Welt der Träume.

Musical 1

Sie haben hart geprobt, Kostüme und das Bühnenbild gestaltet. Es hat sich gelohnt. Begeistert honorierte das Publikum die Leistung der Schülerinnen und Schüler nach den beiden Aufführungen mit ausgiebigem Applaus. Unter der Leitung ihrer Musiklehrer:innen Christin Johlen, Ulla Hormes und Dr. Tobias Mayer hatten die jungen Darsteller den Zuschauer über 70 Minuten an die Hand genommen, um mit ihm gemeinsam in die Welt der Träume einzutauchen.

Musical 2Drei Klassen, die über Wochen ein gemeinsames Projekt außerhalb des typischen Unterrichtsstoffes stemmen. Die Vorteile für die jungen Protagonisten liegen auf der Hand, ist Johlen überzeugt: „Dieses  ährliche Theaterprojekt trägt dazu bei, das Selbstbewusstsein und die sozialen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Es ist inspirierend zu sehen, wie alle zusammenarbeiten und als Team auf eine erfolgreiche Aufführung hinarbeiten.“ Doch auch bei den Kindern stieß das Projekt auf positive Resonanz. „Manchmal braucht es zwar ein wenig Mut, man muss sich dann aber einfach darauf einlassen, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Das Projekt war abwechslungsreich, spannend und es hat einfach Spaß gemacht“, so eine Schülerin aus der Klasse 6c, stellvertretend für das Ensemble. Die Mädchen und Jungen wirkten singend im Chor, musizierend in der Bläserklasse oder schauspielernd auf der Bühne mit.

Sechstklässler verwandeln Aula an St. Kaspar in eine Traumwelt

Das Musical handelt von dem Jungen Tom (gespielt von Max Koch). Nacht für Nacht quält er sich mit Albträumen, die ihm die Köche der Traumküche (Florian Herling, Leona Türkal, Simon Rempel, Lasse Stangier) zubereiten. Als die Köche Mitleid mit Tom bekommen, mischen sie ihm schöne Träume zusammen. Dadurch ändert sich plötzlich alles für Tom. Zusammen mit seinem Traumelf (Kristina Unruh), der am Tag in die Realität übergesprungen ist, meistert er seine Probleme im wahren Leben. In der Schule blamiert er sich nicht mehr vor seiner Mathelehrerin (Daria Wischer) und auch die gemeinen Typen (Emily Frick, Mia Janitzek, Romy Überdick) können ihm nichts mehr anhaben. Bei seinem Liebeskummer – er ist verliebt in eine Mitschülerin (Svea Bornemann) – kann der Elf ebenfalls helfen. Da der Traumelf am Tage immer schwächer wird, muss Tom ihm nun helfen, zurück ins Traumland zu gelangen. Leichter gesagt als getan. Denn dazu müsste Tom durchschlafen, immer weiter träumen. Doch die Traummonster (Annie Johlen, Emily Kubiak, Greta Stein) bescheren Tom wiederholt Albträume. Endlich schafft er es, sich dagegen zu wehren und der Traumelf gelangt zurück in die Traumfabrik. Tom hat es geschafft: Er hat sich gegen seine Albträume zur Wehr gesetzt.

Neben den Proben gestalteten die Kinder auch Bühnenbild und Kostüme im Kunstunterricht. Im Laufe der Erprobungsstufe haben die Schülerinnen und Schüler zwei Mal Gelegenheit an einer Inszenierung eines Musiktheaterstückes teilzunehmen und somit ihre Fähigkeiten zu entfalten, Selbstvertrauen auf der Bühne zu gewinnen und einen guten Schritt in Richtung individueller Persönlichkeitsentwicklung zu machen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.